Türkei, Wohnung

Die Unwichtigkeiten des Lebens

Ich habe meine Wohnung seit mehr als 3 Jahren – glaube ich. Seit Ende 2016 wohne ich darin & das quasi mit dem Status den ich bei Einzug gesetzt habe. Bis auf 3 geschenkte Lampen, die mühsam von Arbeitern montiert wurden, glänzen von der Decke und den Wänden baumelnde Glühlampen. Teppich gibt es keinen. Vorhänge gibt es keine. Shopping artet…

Continue Reading

Allgemein

Das Alter

Ich merke einfach, dass die Akkus nicht mehr so schnell geladen werden, wie ich es gewohnt war. Nachtschichten, zu langes Aufbleiben, Genuss von Alkohol – es hängt einfach nach. Ich bewundere Menschen, die in meinem Alter sich noch bewusst für Kinder entscheiden, denn selbst der Hund, der wochenends Spazieren – wohlgemerkt erst ab 8 Uhr – einfordert, und mich eigentlich…

Continue Reading

Sansli

Ein Jahr Lebensgemeinschaft

Vor einem Jahr bin ich doch sehr leichtgläubig und unbedarft in Wien mit meinem Türken im Gepäck gelandet. Gott sei Dank nichtsahnend, dass ich am Ende Hundemama sein werde & was es bedeutet, für einen Hund verantwortlich zu sein. Neben anfänglichen Katastrophen und einem doch sehr schnellen Entschluss, mein Baby gehört zu mir, hat das Abenteuer begonnen. Meine Bilanz: +)…

Continue Reading

Blog, Sansli, Zufriedenheit

Rückblick und Ausschau VII

Beeindruckend eigentlich, dass ich mittlerweile das 7. Mal/Jahr auf meinem Blog über das letzte Jahr und was kommen kann/soll/muss, nachdenke… Mein letzter Rückblick liest sich wenig prickelnd, fast schon schwermütig: es ist davon die Rede, dass ich altes Jahr, unstabiles Umfeld nicht missen werde, dass ich meine Unbeschwertheit und Fröhlichkeit verloren habe und es wird über Fremdbestimmung gegrießgekramt… Ein Jahr…

Continue Reading

Allgemein

Ich habe einen Straßenhund. Man würde denken, dass das Tier ein robuster Hund mit starkem Magen ist. Nicht so mein Sansli. Der hat Gastritis und so waren die letzten Wochen davon geprägt, dass er Magenschutz, Nassfutter (= Dosen schleppen) an von mir (und ich koche selbst kaum für mich) gekochtem Reis, gegart in Käsepappeltee & gedünsteten Karotten serviert bekommen hat.…

Continue Reading